Programm

3. Mai 2019
11.00 - 19.00

Probefahrten mit Elektroautos, E-Lastenrädern und Pedelecs. 

(Ausweis + Führerschein erforderlich).

4. Mai 2019
11.00 - 19.00

Probefahrten mit Elektroautos, E-Lastenrädern, E-Scootern und Pedelecs.

(Ausweis + Führerschein erforderlich).

11.30 Uhr

Klimaschutz als Treiber der Verkehrswende

Wie Energiewende und Mobilität uns gemeinsam voran bringen

Kurzinterview mit Armin Hardes, Klimaschutz- und Solarbeauftragter der Stadt Gelsenkirchen

12.00 Uhr

Fahren mit Wasserstoff

Das Autohaus Glückauf präsentiert das erste serienmäßig zugelassene Brennstoffzellenfahrzeug, den Toyota Mirai.

Kurzinterview  mit Dietllinde Stüben-Endres, Inhaberin des Autohauses Glückauf und Obermeisterin der Vestischen KfZ-Innung Recklinghausen und Gelsenkirchen.

13.00 Uhr

Elektroautos, Reichweiten und Car-Sharing-Angebote

Erfahrungen eines Car-Sharing- und Elektrofahrzeug-Flottenbetreibers

mit Andreas Allebrod, e.share.one GmbH im Auftrag der EnergieAgentur.NRW

13.30 Uhr

Wie kommt die Sonne in den Tank?

Lademöglichkeiten für das Elektroauto in der eigenen Garage

mit Stephanie Kallendrusch, Energieberaterin, Verbraucherzentrale NRW

14.00 Uhr

Elektromobil bis ins hohe Alter?

Wie Senior*innen mit dem E-Scooter das Leben genießen

mit Danny Martens, Danny´s Elektromobil Garage, Herne

15.00 Uhr

Mobil in der Stadt

Masterplan Mobilität und Radverkehrskonzept in Gelsenkirchen

mit Chantal Ojstersek, Koordination Mobilität, und Stefan Behrens, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Gelsenkirchen

Samstag, 4. Mai 2019
12.00

Ein Blick in die Zukunft: Fahren mit Wasserstoff 
Gespräch mit Dietlinde Stüben-Endres, Obermeisterin der Vestischen KfZ-Innung Recklinghausen und Gelsenkirchen. Die Inhaberin des Autohauses Glückauf kommt persönlich mit einem Brennstoffzellenfahrzeug zur GE-Mobil und wird aus erster Hand über die Technik, die Handhabung und Erfahrungen mit dem innovativen Fahrzeug berichten. Währenddessen können Interessierte auf dem Neumarkt auch einen Blick unter die Motorhaube des Toyota Mirai werfen.

Der Toyota Mirai ist das erste Elektrofahrzeug mit Brennstoffzelle und Wasserstoff weltweit, das seit 2015 serienmäßig auf den Straßen unterwegs ist. 
Der Tankvorgang dauert nur 3-5 Minuten,die Reichweite beträgt 500 km. Das Tanksystem ist weltweit genormt, d.h. es werden nicht wie beim Elektroauto mit Batterieantrieb mehrere Ladekabel benötigt, je nachdem in welchem Stromversorgergebiet sich der Fahrer gerade befindet. Aus dem Auspuf f kommt nur tropfenweise Wasser, kein CO2 und kein Stickoxid. Übrigens kann solch ein Antrieb mit Brennstoffzelle und Wasserstoff auch für Schiffe, Lokomotiven, Flugzeuge, U-Boote sowie zum Heizen und Kühlen von Gebäuden eingesetzt werden.

Kooperationspartner